Karteninterpretation - Blatt L3924 Hildesheim

8. Literaturverzeichnis 

Stefan Engfer - Ties Hildebrand - Erik Larsen - Gunnar Markus



    Startseite

1. Aufgabenstellung

2. Einordnung des Kartenblattes

3. Allgemeine Blattbeschreibung

4. Physischgeographischer Überblick
    4.1. Geologie
    4.2. Hydrologie
    4.3. Böden
    4.4. Vegetation und Landwirtschaft
    4.5. Rohstoffe

5. Anthropogeographischer Überblick
    5.1. Siedlungsgenese des Raumes
    5.2. Ortsnamen
    5.3. Siedlungsformen
    5.4. Hildesheim:
        5.4.1. Historische Stadtentwicklung
        5.4.2. Funktionale Gliederung
    5.5. Verkehrswegenetz
    5.6. Siedlungsentwicklung
    5.7. Raumordnung und Raumplanung

6. Teilsynthesen
    6.1. Physische Gunsträume und
    Siedlungsentwicklung
    6.2. Allgemeine Topographie und
    historische Stadtentwicklung Hildesheim
    6.3. Geologie und Gewässer- /
    Verkehrswegenetz
    6.4. Naturraumpotential und
    Naherholungsgebiete
    6.5. Landnutzung und
    Siedlungsentwicklung
    6.6. Bodennutzung und Wirtschaft /
    Industrie
    6.7. Infrastruktur und Wirtschaft /
    Industrie
    6.8. Bodengüte und Status
    der Bevölkerung

7. Gesamtsynthese

8. Literaturverzeichnis

9. Benutzte Karten

10. Angang: Die Karten und Profile
     10.1. Bodenarten und Bodentypen
     10.2. Gewässernetz
     10.3. Höhenschichten und
     Gewässernetz
     10.4. Höhenschichten mit
     Siedlungsflächen und Verkehr
     10.5. Potentielle Vegetationsdecke
     und aktuelle Waldbedeckung
     10.6. Siedlungsflächen und
     Verkehrswege
     10.7. Entwicklung des
     Gewässernetzes im Leinetal
     10.8. Profilschnitte 1,2,3 und 6
     10.9. Profilschnitte 4 und 5
     10.10. Profil G, Abschnitt 1 und 2
     10.11. Untersuchungsgebiet in
     Google™ Maps

 

BARTELS, G. (1967): Geomorphologie des Hildesheimer Waldes.− In: Göttinger Geographische Abhandlungen. Heft 41.

BERGER, D. (1993): Geographische Namen in Deutschland. Duden-Verlag, Mannheim.

GROTELÜSCHEN, W.; MUUß, U. (1967): Luftbildatlas Niedersachsen. Wachholtz Verlag, Neumünster.

HARKE, H. (Hrsg.)(1983): Einführung in die Kartographie und Luftbildinterpretation. Studienbücherei Geographie für Lehrer, Band 16. 2. Aufl. Gotha.

HÜTTERMANN, A. (1993): Karteninterpretation in Stichworten. Teil I: Topographische Karten. 3., überarb. und erw. Aufl. Hirts Stichwortbücher. Berlin, Stuttgart.

HÜTTERMANN, A. (1979): Karteninterpretation in Stichworten. Teil II: Thematische Karten. Hirts Stichwortbücher. Kiel.

PATZE, H. (Hrsg.)(1985): Geschichte Niedersachsens. Band 1. 2. Aufl. Hildesheim.

PISCHKE, G. (1989): Geschichtlicher Handatlas von Niedersachsen. Institut für Historische Landesforschung der Universität Göttingen. Wachholtz Verlag, Neumünster.

SCHEFFER, F.; SCHACHTSCHABEL, P. (1992): Lehrbuch der Bodenkunde. 13., durchges. Aufl. Enke Verlag, Stuttgart.

SCHRADER, E. (1965): Die Landschaften Niedersachsens. Ein Topographischer Atlas. 3., erw. Aufl. Niedersächsisches Landesverwaltungsamt - Landesvermessung. Hannover.

SEEDORF, H.H. (1977): Topographischer Atlas Niedersachsen und Bremen. Niedersächsisches Landesverwaltungsamt - Landesvermessung. Wachholtz Verlag, Neumünster.

SEEDORF, H.H.; MEYER, H.-H. (1992): Landeskunde Niedersachsen. Band 1. Wachholtz Verlag, Neumünster.

SPÖNEMANN, J. (1966): Geomorphologische Untersuchungen an Schichtkämmen des Niedersächsischen Berglandes.− In: Göttinger Geographische Abhandlungen. Heft 36.

STEIN, C. (1975): Studien zur quartären Talbildung in Kalk- und Sandgesteinen des Leine-Weser-Berglandes.− In: Göttinger Geographische Abhandlungen. Heft 64.

WILHELMY, H.; HÜTTERMANN, A.; SCHRÖDER, P. (1996): Kartographie in Stichworten. 6., überarb. Aufl. Hirts Stichwortbücher. Zug, CH.

 


KARTENINTERPRETATION BLATT L3924 HILDESHEIM • Stefan Engfer - Ties Hildebrand - Erik Larsen - Gunnar Markus • 1998


[Impressum] [Haftungsausschluss]